Lieferantenmitteilung Oktober 2018

Liebe Geschäftspartnerinnen, liebe Geschäftspartner,

die Entsorgungssituation ist aktuell katastrophal. Wir haben derzeit keine Möglichkeiten unseren Müll (Shredderleichtfraktion) zu entsorgen. Wir bereiten unser drittes und letztes Zwischenlager vor, ist dies gefüllt, müssen wir leider kurzfristig die Annahme stoppen.

Fairplay:
Es ist nicht unser Stil, mit Abwehrpreisen die Annahme zu regulieren. Wir möchten unseren treuen Lieferanten weiterhin ein zuverlässiger Partner sein. Sie können uns weiterhin Ihre üblichen, monatlichen Liefermengen liefern.

Mit Ausnahmen:
Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie uns bis auf weiteres keine Karossen und Elektrogroßgeräte liefern können. Diese Materialien mit hohem Müllanteil würden unsere Lager-Ressourcen schneller verbrauchen. Bei Sandwichplatten, Elementen und Rohren mit Dämmmaterial werden wir die Annahme verweigern.

Leider müssen wir auch unsere Weigerungskosten preislich angleichen.

Ab sofort Weigerungskosten:
200 €/t Lose bzw. anteilig zu hohe Schutt- und Fremdstoffanteile werden bei der Annahmekontrolle bewertet und zum Abzug gebracht. Die Eingangsmenge wird entsprechend reduziert und zusätzlich werden die Kosten von 200 €/t für die Entsorgung in Rechnung gestellt.

Wir hoffen auf niedrigere Temperaturen und das sich die Lage in den kommenden Wochen entspannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen aus Herbertingen.

Wolfgang Bausch


Öffnungszeiten + Ladezeiten

Öffnungszeiten:
MO – DO 7.00 Uhr – 17.00 Uhr
FR 7.00 Uhr – 15.00 Uhr
Ladezeiten:
MO – DO 7.00 Uhr – 16.30 Uhr
FR 7.00 Uhr – 14.30 Uhr